Rassismus und Revolution

Die bekannteste Proklamation der Freiheit wurde von einem Sklavenhalter verfaßt. Schon ihr erster volltönender Satz war ein Meisterstück ideologischer Camouflage: »We hold these truth to be self-evident: that all men are created equal; that they are endowed by their creator with certain inalienable rights; that among these are life, liberty & the pursuit of happiness«.

read more | weiterlesen

 

Außerdem arbeite ich zur Zeit an den folgenden Themen:

  • A Theory of Racism
  • Wie die Deutschen ›weiß‹ wurden – Eine (Heimat)Geschichte des Rassismus 
  • From ›Wild Men‹ to ›White Gorillas‹ – Some Problems of Racism Analysis and Several Dimensions of anti-Irish Racism
  • Rassismus im Film – Dokumentaion, Fiktion, Indoktrination
  • Celluloid Racisms – The Cinematic Propagation of Otherness
  • Rassismus und Kolonialismus